Verbinde dich mit uns

U = U

DER HINTERGRUND

Einen HIV-Test zu machen und damit den eigenen Immunstatus zu kennen ist der erste Schritt zur Eindämmung von HIV/AIDS. Weltweit sind die Übertragungsraten von HIV nach wie vor sehr hoch. Trotz der erzielten Fortschritte im Kampf gegen HIV und AIDS behindern Stigmatisierung und Diskriminierung immer noch die erforderlichen weiteren Fortschritte, um die Epidemie endgültig beenden zu können.

Die Kampagne 2019

Undetectable = Untransmittable
N=N: nicht nachweisbar = nicht infektiös

 

Ziel der U = U Kampagne 2019 (Undetectable = Untransmittable, auf Deutsch: N=N: nicht nachweisbar = nicht infektiös) – ist es, darüber aufzuklären, wie eine HIV-positive Person, die sich in entsprechende Behandlung begibt, virale Suppression erreichen und das HI-Virus somit nicht mehr an andere weitergeben kann. Gleichzeitig sollen aber auch Tabus in der Gesellschaft zum Thema HIV/AIDS abgebaut, vor allem junge Menschen für die Gefahren einer HIV-Infektion sensibilisiert und ihr Bewusstsein für präventive Maßnahmen geschärft werden. Die U = U Kampagne 2019 zielt somit auf die dritte und finale Zielsetzung der UNAIDS 90-90-90-Ziele ab.

2019 stand François Sagat, französisches Model und Pornodarsteller, für die Kampagne vor der Kamera der in Österreich und international anerkannten Fotografin Elfie Semotan.

Die Kampagne wurde zum wiederholten Male von der Merlicek & Partner konzipiert und umgesetzt mit Unterstützung von No Pitch Content House (Filmproduktion), Soundfeiler GmbH (Tonstudio) und Mladen Penev (Bildbearbeitung).


 

Die Kampagne 2018

Wichtige Zwischenschritte für das globale Entwicklungsziel – dem Ende von HIV/AIDS bis 2030 [1] – bilden die sogenannten 90-90-90-Ziele. Diese wurden 2014 von UNAIDS, dem gemeinsamen HIV/AIDS Programm der Vereinten Nationen, ausgerufen. Während sich die Know Your Status Kampagne 2017 auf das erste der UNAIDS 90-90-90-Ziele konzentrierte – wonach 90 Prozent der Menschen mit HIV bis 2020 ihren Status kennen sollen – fokussierte die Kampagne in 2018 das zweite und nächste Ziel: 90 Prozent der Menschen mit HIV, die ihren Status kennen, sollen sich bis 2020 in antiretroviraler Behandlung befinden.

[1] UN – Division for Sustainable Development Goals: https://sustainabledevelopment.un.org/post2015/transformingourworld

 

 

 

Philipp Hochmair kennt seinen Status, kennst Du Deinen?

 

 

 

 

 

 

Ziele

  • Verringerung der Stigmatisierung und Diskriminierung in Zusammenhang mit dem HI-Virus
  • Senkung der Zugangshürden zu den HIV-bezogenen Gesundheitseinrichtungen
  • Steigerung des Bewusstseins für Präventions- und Behandlungsprogramme

Umsetzung

Die Know Your Status-Kampagne stützt sich auf vier Säulen:

  • Projekte mit internationalen Partnerorganisationen: finanzielle Unterstützung von communitybasierten und von Regierungsseite geförderten Programmen, die sich bei Hochrisikogruppen auf das Thema HIV-Tests konzentrieren und sich auch mit dem danach erforderlichen Bedarf an präventiver Pflege oder Behandlung befassen.
  • Testimonial und PR-Kampagnen: Groß angelegte Testimonialkampagne in sozialen Medien und eine vom weltberühmten Fotografen RANKIN sowie Andreas H. Bitesnich fotografierte Posterkampagne mit Stars wie Eva Herzigová, Aiden Brady, Paris Jackson und Philipp Hochmair.
  • HIV-Tests in Österreich: Zusammenarbeit mit unseren Non-Profit-Partnerorganisationen vor Ort, Behörden auf Bundes- und lokaler Ebene sowie unseren Sponsoren aus der  Wirtschaft, um die Anzahl von Teststellen in Österreich zu erhöhen und den Zugang zu erleichtern.
  • Jugendbildung und Life Ball Next Generation: Einführung neuer Jugendbildungsprogramme und einer neuen Veranstaltung – LIFE BALL NEXT GENERATION in  Zusammenarbeit mit unseren lokalen Partnerorganisationen,  dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und  Forschung, dem Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz, der Wüstenrot Bausparkasse AG und Jugend gegen AIDS e. V.

Paris Jackson kennt ihren Status, kennst Du Deinen?

RANKIN shootet Kampagne für Life Ball 2018

Für die Know Your Status 2018 Kampagne verfassten die Models die Texte selber, die anschließend auf Ihre Körper gemalt wurden. Die Texte sollen die jeweiligen Erfahrungen des „Beschriebenen“ wiederspiegeln. Ein direkter und ehrlicher Umgang mit HIV/AIDS stehen dabei im Vordergrund und werden mit den Hashtags #knowyourstatus_lifeball und #behonest unterstützend begleitet.

Die individuellen Aussagen gehen in der neuen Kampagne im wahrsten Sinn des Worte sehr nahe und geben der jeweiligen Persönlichkeit eine spezifische Bedeutung, die den Menschen mit seinen Erfahrungen und Erlebnissen untrennbar verbindet. Bodypainting hebt die Fotos der Kampagne weit über die Aufmerksamkeitsschwelle und bringt die Kampagne Know Your Status 2018 zu ihrer einzigartigen visuellen Wirkung.

Weltweit bekannt wurde RANKIN als Herausgeber und Gründer des bahnbrechenden Monatsmagazins Dazed & Confused mit Jefferson Hack im Jahr 1992. Sowohl als Fotograf als auch als Regisseur hat RANKIN richtungsweisende Anzeigen- und Pressekampagnen gestaltet.

 

 

Neue Sujets von Andreas H. Bitesnich umgesetzt

Die aussagekräftigen Fotografien der neuen Know Your Status Testimonials Paris Jackson und Philipp Hochmair wurden von Andreas H. Bitesnich umgesetzt und von der Agentur Merlicek & Grossebner in eine Plakatkampagne verwandelt, die weiterhin großflächig in Kooperation mit KULTURFORMAT, eine 100%ige Tochter der Gewista, umgesetzt wird.

 

Eva Herzigová kennt ihren Status, kennst Du Deinen?

2017 Kampagne fotografiert von Peter Lindbergh

Kate Winslet, Tatjana Patitz und Uma Thurman kennen ihren HIV-Status – und bildeten mit einem Aufruf sich testen zu lassen, den visuellen Mittelpunkt des ersten Teils der LIFE+ Kampagne „Do you know your status?“.

Ausdrucksstark und ikonenhaft fotografiert wurden sie vom legendären Peter Lindbergh, dem wohl einflussreichsten Modefotografen der vergangen 40 Jahre und Begründer des Supermodel-Phänomen der 1990er-Jahre.

Kate Winslet kennt ihren Status, kennst Du Deinen?

36900000

AKTUELLE ZAHL DER INFIZIERTEN WELTWEIT

1800000

NEUINFEKTIONEN WELTWEIT

2

NEUDIAGNOSEN TÄGLICH IN ÖSTERREICH

#Know Your Status

Werde Teil der Know Your Status Community:

“Ich kenne meinen Status – kennst du deinen auch?”

Lass die Welt wissen, dass auch du deinen Immunstatus kennst und starte einen Aufruf zum Testen.

Teile dein Foto auf deinen sozialen Medien mit dem Hashtag:

 #KnowYourStatus_­LifeBall #behonest

 

 

Aiden Brady kennt seinen Status, kennst Du Deinen?

HIV-Tests:

Mit regelmäßigen HIV-Tests und der damit verbundenen Kenntnis um den eigenen Immunstatus schützt man sich selbst und seine Mitmenschen – sei es durch rechtzeitige Behandlung oder mithilfe wichtiger Präventions­maßnahmen.

Nur wer weiß, dass er HIV-positiv ist, kann sich behandeln lassen und damit vermeiden, das Virus an andere weiterzugeben. Eine antiretrovirale Therapie (ART) kann dafür sorgen, die Viruslast im Blut entsprechend zu verringern, sofern die Behandlung rechtzeitig begonnen wird. Laut dem US-amerikanischen Center for Disease Control verringert die tägliche und korrekte Einnahme der ART „das Risiko, dass eine HIV-positive Person HIV überträgt, um bis zu 96 %“.

Ein HIV-Test ist damit essenziell für ein gesundes Leben, der Eindämmung von HIV und dem Ende der AIDS-Epidemie.

 

Präventionsmaßnahmen

HIV-negativen Menschen hilft die Kenntnis des eigenen Immunstatus, um Präventionsmaßnahmen in Bezug auf Sex, Drogenkonsum und Gesundheitsvorsorge ergreifen zu können und sich so vor dem Virus zu schützen. Mit der sogenannten Präexpositionsprophylaxe, auch PrEP genannt, können sich HIV-negative Personen, die einem sehr hohen HIV-Risiko ausgesetzt sind, vor einer Infektion schützen. Mit der täglichen Einnahme von PrEP kann der HIV-Schutz auf bis zu 99 % maximiert werden.

 

Wo kann ich mich testen lassen?

In den meisten Ländern kann man seinen HIV-Status in Krankenhäusern, Kliniken, Arztpraxen und ausgewiesenen HIV-Teststellen von Behörden oder lokalen Non-Profit-Organisationen überprüfen lassen. HIV-Testergebnisse werden vertraulich behandelt und teilweise sogar anonym durchgeführt. Neben den klassischen Labortests sind seit diesem Jahr in Österreich auch HIV-Selbsttests zur Eigenanwendung rezeptfrei in Apotheken erhältlich. Ein HIV-Selbsttest ermöglicht eine diskrete Anwendung und soll die Hemmschwelle, einen HIV-Test durchzuführen, verringern. Im Falle eines positiven Testergebnisses muss der HIV-Test jedoch mit einem Labortest verifiziert werden.

Hier finden Sie Testzentren in Österreich, Europa und USA.

 

Offener Brief von Herrn Dr. Gerold Felician Lang, HIV & STD Experte an der Medizinischen Universität Wien, u.a. Mitglied der österreichischen Aids Gesellschaft und Member des Steering Komitees “Fast Track Cities”, an Frau Mag. Hartinger-Klein, Bundesministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz betreffend die Fehldarstellungen bezüglich HIV-Tests beim Life Ball 2018.

 

- I know my status, do you? -